Der "Arbeitsmedizinische Dienst" am ingepp (AMD|ingepp) bietet vorsorgende arbeits- und sozialmedizinische Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten zum Schutz von Menschen im Erwerbsleben.

Anspruch ist es, diese Leistungen für Unternehmen, Betriebe und Beschäftigte erreichbar zur Verfügung zu stellen, unabhängig von der Betriebsgröße, Beschäftigtenzahl und der Ansässigkeit des Unternehmens.

Mit der Zunahme von Schwierigkeiten beim Erlangen arbeitsmedizinischer Betreuung, die nicht nur in der Region, sondern bundesweit bestehen, leistet genres als Institutsträgerin Beiträge zur Verbesserung der Betreuungssituation und der Standortbedingungen. Neben der praktischen Umsetzung des Gesundheitsschutzes im Arbeitsleben zielt die Einrichtung darauf, den medizinischen Fachzweig attraktiv zu gestalten und Nachwuchs für und in der fachärztlichen Ausbildung zu gewinnen.

Mit dem Arbeitsmedizinischen Dienst erfüllt das Institut die satzungsgemäßen Aufgaben im Bereich der Förderung des Gesundheitswesens, der Gesundheitspflege sowie des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung.